Fleder-News

Informieren Sie sich über Neuigkeiten aus der Welt der Fledermäuse

Nachfolgend können Sie mehr über unsere Stiftung und Alles dazugehörige erfahren.

Möchten Sie, dass wir Sie regelmässig über News rund um die Stiftung Fledermausschutz informieren? Dann melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Kategorien - Mehrfachauswahl
Entlassung in die Natur
26.02.2021
  • Notpflegestation

Ausgeschlafen - jetzt geht's zurück in die Natur!

Rund 30 Fledermaus-Winterpfleglinge in Not, die an unserer Notpflegestation überwintert haben, konnten am Donnerstag, 25.02. zurück in die Natur entlassen werden. Dieses spezielle und schöne Ereignis haben wir für Sie auf Video festgehalten.

Grosser Abendsegler (Nyctalus noctula)
10.04.2020
  • Fledermaus

Coronaviren und Fledermäuse

Müssen wir uns vor Fledermäusen fürchten? Wie steht es um unsere einheimischen Fledermäuse? Antworten erfahren Sie hier.

Merkblatt Myomyo
13.04.2021
  • Fledermaus
  • Stiftung

Unsere Artenmerkblätter sind online!

Als Hilfestellung bei der Prioritätensetzung im Fledermausschutz hat die Stiftung Fledermausschutz zu allen regelmässig in der Schweiz vorkommenden Fledermausarten Merkblätter erstellt. Diese bieten auf einer Doppelseite in Kürzestform einen Überblick über die jeweilige Art, Gründe für ihre Gefährdung, sowie mögliche Schutz- und Fördermassnahmen.

Ökosystemleistung
08.04.2021
  • Fledermaus

Der Schutz der Natur bringt mehr wirtschaftlichen Nutzen als ihre Ausbeutung

Viele Lebensräume in der Schweiz sind bereits verschwunden oder stehen kurz davor. Auch wenn sich zahlreiche Gesetzesartikel und sogar die Bundesverfassung dem Artenschutz verschrieben haben, werden Naturschutzanliegen nach wie vor oft kurzfristigen wirtschaftlichen Interessen untergeordnet. Dabei übernehmen naturnahe Lebensräume und deren Bewohner eine Vielzahl an Aufgaben mit direktem Nutzen für uns Menschen...

Kleine Hufeisennase
06.04.2021
  • Fledermaus

Aktuelle Bestandeszahlen der Grossen und Kleinen Hufeisennasen

Die Kleine und Grosse Hufeisennase haben ihren Namen nicht von ungefähr. Ihre charakteristische, hufeisenförmige Hautbildung im Bereich der Nase hat einen grossen Wiedererkennungseffekt und funktioniert ähnlich wie ein Megafon. Leider zählen sie mittlerweile zu den seltensten Fledermausarten der Schweiz. Um diese beiden Fledermausarten und insbesondere auch ihre Wochenstubenquartiere zu schützen, wurde vor rund 20 Jahren ein Nationales Schutz- und Monitoringprogramm der Grossen und Kleinen Hufeisennase entwickelt.

Wie es heute um sie steht, erfahren Sie hier.