Fliegenfänger - Klebende Fallen für Fledermäuse

Dutzende Fledermäuse werden jährlich in der Schweiz schwer verletzt oder bereits tot an sogenannten Fliegenfallen aufgefunden. Bekannt sind nur Fälle, die gemeldet werden, die Dunkelziffer wird weit höher sein. Wer ein solches Tier findet, sollte schnell handeln und sich beim Fledermausschutz-Nottelefon 079 330 60 60 melden. Von dort aus werden Sie entsprechend beraten und an die nächstgelegene Fledermaus-Pflegestelle vermittelt. Versuchen Sie auf KEINEN FALL, die Fledermaus selbständig aus der misslichen Lage zu befreien. Folgen bei unsachgemässen Befreiungsversuchen sind Knochenbrüche oder Nekrosen aufgrund von ätzendem Lösungsmittel.

Die Arbeitsgemeinschaft Fledermausschutz Baden-Württemberg e.V. hat im Jahr 2011 einen ausführlichen Bericht im "Flattermann Nr.23/2011", Seite 25  zu diesem Thema geschrieben. Der Artikel ist bereits etwas älter, aber die Problematik ist leider noch immer aktuell.

Von Monika Lachat, Fledermausnotpflegestation Luzern haben wir Bilder eines aktuellen Falles erhalten. Die sorgfältige Befreiung eines Klebefallenopfers erfordert, Zeit, Geduld und das nötige Fingerspitzengefühl. Wir hoffen, das Tier erholt sich gut und kann bald wieder in die Natur entlassen werden.

Bitte verzichten Sie auf Leimfallen. Die Fledermäuse werden es Ihnen danken.