Fledermausschutz in der Stadt Zürich

Verrein Lebensraum Zürich

In der Stadt Zürich wurden bisher 15 Fledermausarten nachgewiesen. Von vielen kennt man aber keine Verstecke, sondern es wurden nur verirrte, erschöpfte oder verletzte Einzeltiere gefunden. Doch etwa sechs Arten kann man – am besten ausgerüstet mit einem Ultraschalldetektor – regelmässig bei der Insektenjagd beobachten, etwa  am See, an der Sihl und Limmat und über Gärten, in Hinterhöfen und am Waldrand.  Einige davon ziehen in der Stadt auch Junge auf, so die Zwergfledermaus und die Weissrandfledermaus. Und andere wiederum sind in der Stadt hauptsächlich Winterschlafgäste, wie der Grosse Abendsegler und die Rauhautfledermaus.

Fledermäuse in der Stadt Zürich müssen dringend geschützt werden. Helfen Sie mit, melden Sie Verstecke von Fledermäusen, damit sie nachhaltig erhalten werden können. Die Stiftung Fledermausschutz ist Mitglied im Verbund Lebensraum Zürich (VLZ) und setzt sich zusammen mit anderen zielverwandten Vereinen für die Natur in der Stadt Zürich ein.

Fledermausarten der Stadt Zürich