Mithelfen

Setzen Sie sich aktiv für Fledermäuse ein!

 

 

 

 

Ausser man tut es....!
Die Möglichkeiten zur Mitarbeit sind vielfältig. Die Stiftung Fledermausschutz und ihre Partner in den Regionen suchen periodisch ehrenamtlich Mitarbeitende für ganz unterschiedliche Einsätze.

Ihre Einsatzmöglichkeiten:

  • Mitarbeit in unserer Fledermaus-Ausstellung im Zoo Zürich:Die Stiftung Fledermausschutz sucht ehrenamtlich Mitarbeitende jeden Alters, die Lust haben, das Publikum in der Fledermaus-Ausstellung im Zoo Zürich für Fledermäuse zu begeistern.
    Sie werden mit einem Kurs inkl. Diplom-Abschlussprüfung in die faszinierende Welt der Fledermäuse eingeführt. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
    Die Teilnahme ist kostenlos, falls Sie sich zu einer Mitarbeit im Freiwilligenteam mit einem Arbeitsaufwand von 24 Stunden pro Jahr verpflichten. Weitere Informationen folgen zu gegebener Zeit auf folgender Seite.
    Melden Sie sich für weitere Informationen oder Anmeldungen! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme:
    fledermaus@zoo.ch oder 044 254 26 80 (Mo - Do, 13-16 Uhr) einer Spende ermöglichen Sie es uns, die Fledermäuse bei den schweizerischen Schutzbemühungen in den Mittelpunkt zu stellen.

  • Mitarbeit beim Fledermausschutz-Nottelefon und der Fledermausschutz-Notstation:Die Stiftung Fledermausschutz sucht ehrenamtlich Mitarbeitende jeden Alters, die Lust haben, bei der Fledermauspflege in der Fledermausschutz-Notstation oder beim Fledermausschutz-Nottelefon mitzuwirken. Sie werden in der Fledermauspflege ausgebildet. und mit dem Fledermausschutz-Nottelefon vertraut gemacht. Voraussetzung ist unser Kurs zur Mitarbeit in der Fledermaus-Ausstellung oder äquivalente Kenntnisse. Melden Sie sich für weitere Informationen oder Anmeldungen! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme:
    fledermaus@zoo.ch oder 044 254 26 80 (Mo - Do, 13-16 Uhr)

  • Mitarbeit in ihrer Gemeinde als Lokale(r) Fledermausschützender: Möchten Sie sich in ihrer Gemeinde aktiv für den Fledermausschutz engagieren? Die Kantonalen Fledermausschutz-Beauftragten führen periodisch Ausbildungskurse in Ihrem Wohnsitzkanton durch. Sie haben die Möglichkeit, sich zur/zum "Lokalen Fledermausschützenden" (LFS) mit Diplomabschluss ausbilden zu lassen - oder setzen sie sich als Quartierbetreuende(r) (QB) einer bedeutenden Fledermauskolonie an ihrem Wohnort aktiv für Fledermäuse ein. Informieren Sie sich über aktuelle Ausbildungskurse bei den zuständigen Kantonalen Fledermausschutz-Beauftragten.

 

Die Abbildung oben zeigt Quartierbetreuer Kari Langenstein bei einer Ausflugzählung einer national bedeutenden Fledermauskolonie.