Erste Hilfe

Richtig reagieren - Leben retten

Jetzt aktuell: Fledermaus hat sich nachts in den Wohnraum verflogen


Bleiben Sie ruhig, öffnen Sie die Fenster und löschen Sie das Licht: Die Fledermaus findet in aller Regel innert weniger Minuten die Fensteröffnung.

Versuchen Sie die Fledermaus zu fangen oder rauszujagen, findet Sie den Ausgang in Panik meist nicht.

Meist sind es "Teenager"-Fledermäuse, die sich aus Neugier in den Wohnraum verirren. Hier haben sie allerdings nichts zu suchen.

 

 

 

 

Fledermäuse sind scheue Wildtiere. Vor Menschen fliegen sie weg. Was tun, wenn man doch eine Fledermaus findet? Sie hat sich vielleicht verirrt, ist erschöpft oder gar verletzt.

Auch kleine Fledermäuse sind wehrhaft. Sie können laut zetern, um sich Respekt zu verschaffen. Ignoriert man diese Drohung, so können sie auch zubeissen. Wie bei jedem Wildtier könnte auch ein Fledermausbiss Infektionen übertragen. Deshalb soll man Fledermäuse nur mit einem Handschutz ergreifen.

Notschachtel

 

 

 

 

Eine kleine Schachtel mit Löchlein im Deckel bereit stellen. Locker mit zerknülltem Haushaltpapier füllen. Die Fledermaus mit Handschutz ergreifen, in die Schachtel legen und sofort gut verschliessen. Achtung: Fledermäuse sind Ausbruchkünstler: Schachtel mit Klebstreifen verschliessen.

Fledermausschutz-Nottelefon
Informieren Sie sich über das weitere Vorgehen auf unserer Site oder rufen Sie das Fledermausschutz-Nottelefon 079 330 60 60 an. Die Fachpersonen des Fledermausschutz-Nottelefons helfen rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr weiter.

 

.